MI, 18.10.2017

Praxiscontrolling & Praxismanagement für Heilberufe in Berlin

Die Steuerberater der Steuerberatungskanzlei RIEHM sind erfahrene Ansprechpartner in Sachen Praxiscontrolling & Praxismanagement für Heilberufe in Berlin.

Der wirtschaftlich verantwortlich handelnde Arzt, Zahnarzt oder Apotheker muss vorausschauend und vorsorgend planen. Wie in jedem Unternehmen müssen sowohl Praxeninhaber als auch Apotheker wissen, welchen Gestaltungsrahmen sie haben, um klare Entscheidungen fällen zu können:

 

Klarheit und Sicherheit schaffen Handlungskompetenz

 

Die betriebswirtschaftliche Beratung für Ärzte, Zahnärzte und Apotheker befasst sich mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens Praxis. Schwerpunkte sind:

  • die Planung von Investitionen,
  • die Anpassung der Praxisstruktur
  • das Praxis-Marketing.

 

Die Beschaffung von Geräten und Einrichtung, die zum Teil erhebliche Investitionen darstellen, müssen hinsichtlich ihrer Auswirkung auf zukünftige Geschäftsergebnisse sorgfältig geplant werden. Rentabilitätsrechnung und Finanzierungsplanung sowie die Betrachtung der steuerlichen Auswirkungen für die Praxis oder Apotheke bilden unter Berücksichtigung des privaten Bereichs die Grundlage für Investitionsentscheidungen.

Der Wunsch, dem Patienten einen erweiterten Service bieten zu können, wachsender Rationalisierungsdruck und andere Gründe führen häufig zu der Überlegung, größere Organisationseinheiten wie etwa Gemeinschaftspraxen, Praxisgemeinschaften, Praxisnetze, Partnerschaften u. ä. zu installieren.

 

Daher liegt ein weiterer Schwerpunkt im Angebot von:

  • Praxisbewertung,
  • Rentabilitätsanalyse und
  • Konzepte für die Finanzierung und so den wichtigsten Parametern für die Wahl der steuerlich und organisatorisch günstigsten Unternehmensform.

 

Für das Controlling dieser Unternehmen (Praxen und Apotheken müssen unternehmerisch denken!) wird eine integrierte Beratung angeboten.

 

Das Praxis-Controlling umfasst insbesondere:

 

  • Deckungsbeitragsrechnung,
  • Finanzplanung,
  • Früherkennungssysteme,
  • Investitionsrechnung und
  • Liquiditätsplanung

 

Die Deckungsbeitragsrechnung zeigt über Betriebswirtschaftliche Auswertungen aufgrund der Buchhaltung mit Profitcenter-Abbildung, ob sich Spezialitäten, wie beispielsweise ein Eigenlabor in der Arztpraxis oder ein Prophylaxe-Shop in der Zahnarztpraxis wirklich lohnen.

 

Die Früherkennungssysteme zeigen aufgrund statistischer Auswertungen der Abrechnungssoftware in der Arztpraxis, ab wann das Budget über die jeweilige Krankenkasse ausgeschöpft ist und welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Die Liquiditätsplanung berücksichtigt unter anderem Investitionen, Darlehenstilgungen und Steuerzahlungen und ermöglicht dem Arzt eine Übersicht über seine gesamte Finanzsituation. Die betriebswirtschaftliche Beratung für Ärzte und Zahnärzte reicht bis zum Coaching der Verwaltungsassistenz im Hinblick auf Abrechnungsfragen. Bei der betriebswirtschaftlichen Beratung von Apothekern steht die Analyse der Produktpalette der Freiwahlprodukte im Vordergrund.


Im Rahmen des Praxis-Marketings - für das auch im Rahmen des Standesrechts ein recht großer Spielraum besteht - werden Konzepte für eine serviceorientierte Ansprache der Patienten und - für größere ärztlich geleitete Einrichtungen - auch Aspekte der Unternehmenskommunikation diskutiert.

 

Zusammenfassend bestehen die Vorteile der Ärzte, Zahnärzte und Apotheker durch eine steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Begleitung in folgenden Einzelbestandteilen:

 

  • optimierte Investitionsstrategien
  • effizienter Mitteleinsatz
  • private Ausgabenplanung
  • Steuerersparnisse

 

Sie benötigen mehr Informationen zum Thema Praxiscontrolling & Praxismanagement - in Berlin sind wir kompetenter Partner und Steuerberater in Sachen betriebswirtschaftliche Beratung für Heilberufe.